DisplayAlive: Bestimmte Zustände / Werte / Parameter bei der Display-Überwachung ignorieren

Frage:

Können bestimmte Zustände / Parameter bzw. Fehler-Meldungen bei der Überwachung eines Displays mit dem DisplayAlive-Modul von enlogic:show ignoriert werden, so dass in diesem Fall kein Fehler gemeldet wird?

Beispiel: Das Display meldet über die RS232-Schnittstelle ein Problem mit dem Helligkeits-Sensor. Das Display funktioniert aber trotzdem ordnungsgemäß und es ist keine Fehlfunktion ersichtlich.

Antwort:

Ab enlogic:show Version 1.7.0 oder höher, ist es möglich, bestimmte Fehler-Zustände bzw. Parameter die von DisplayAlive ermittelt werden, zu ignorieren.

Hierzu kann über den Eintrag displaycontrol.ignoremask in der enlogicplayer.ini-Datei auf dem Player eine Bit-Maske definiert werden, die bestimmte Werte ignoriert (siehe Tabelle unten). Der Wert wird in hexadezimaler Schreibweise angegeben. Mehrere Zustände können durch Addition der Bit-Werte ignoriert werden (bitweise UND-Verknüpfung).

Standardmäßig ist der Wert 0 (bzw. der Eintrag ist überhaupt nicht vorhanden), d.h. es wird kein Parameter ignoriert und in allen Fällen eine Log-Meldung mit der Fehler-Beschreibung erzeugt.

Die Einstellung kann auch über das Player-Konfigurations-Programm (enlogicplayerconfig.exe) vorgenommen werden (ohne manuelle Berechnung der Bitmaske ;-).


0x00000001

Standby-Modus ignorieren

Befindet sich das angeschlossene Display im Standby-Modus, wird dieser Status von DisplayAlive ignoriert.

0x00000002

Video-Quelle ignorieren

Ignoriert den Zustand, wenn kein gültiges Video/Input-Signal am Monitor erkannt wird.

0x00000004

Temperatur-Sensoren ignorieren

Ignoriert die Werte, die der oder die Temperatur-Sensor(en) des Bildschirms über RS232 liefern.

0x00000008

Fehler der Spannungs-Versorgung ignorieren

Ignoriert den Fall, wenn eine Teil-Spannung im Display nicht korrekt erzeugt und dies von der Selbst-Diagnose Funktion des Panels bzw. des Controllers erkannt wird.

0x00000010

Lüfter-Fehler ignorieren

Ignoriert den Zustand, wenn eine Fehlfunktion des oder der Lüfter im Display erkannt wird.

0x00000020

Inverter-Fehler ignorieren

Ignoriert Probleme mit dem Display-Inverter (Hochspannungsversorgung für die Hintergrundbeleuchtung).

0x00000040

Andere Selbst-Diagnose Fehler ignorieren

Meldet das Display einen unbekannten Diagnose-Fehler, wird dieser ignoriert.

0x00000080

Backlight-Fehler ignorieren

Ignoriert Probleme, die der Display-Controller im Zusammenhang mit der Hintergrund-Beleuchtung meldet.

0x00000100

Helligkeits-Sensor Fehler ignorieren

Ignoriert Fehler-Meldungen betreffend dem Helligkeits-Sensor des Monitors.

0x00000200

Kein-Sync Fehler ignorieren

Liefert das Display einen NOSYNC-Fehler (z.B. wenn ein Bild-Signal anliegt, dessen Wiederhol-Frequenzen außerhalb des vom Display darstellbaren Bereichs liegt), wird dieser ignoriert.


Sollen z.B. Temperatur- und Inverter-Fehler ignoriert werden, müsste die Angabe in der Datei enlogicplayer.ini wie folgt lauten:

displaycontrol.ignoremask=0x00000024


Für das Ignorieren von Lüfter-, Inverter- und Backlight-Fehlern:

displaycontrol.ignoremask=0x000000b0


KB-ID: KB2011DA08

Testen und selbst urteilen

Es geht nichts über einen Test mit eigenen Augen. Wir laden Sie herzlich dazu ein unsere 30 Tage Demo-Version mit allen Features auszuprobieren!

Hier gehts zur Demo

Was kostet das?

Die Preisliste zu allen enlogic:show Versionen können Sie hier finden:

Preislisten-Download

Technische Informationen

Alle technischen Hintergrund-Informationen finden Sie in unserer Support-Sektion.

Support-Center

Fragen?

Wir haben vielleicht die richtigen Antworten. Jedenfalls würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.

Und so gehts ...

Newsletter

Immer aktuell informiert wenn sich hier etwas tut, oder genug davon? Hier werden Sie geholfen!

Zur Newsletter-Registierung

© 2004-2019 All-Dynamics Software GmbH