Shell-Tools enlogic:show Server (Linux-Version)

In der Linux-Version des enlogic:show Servers werden durch das RPM-Paket Tools installiert, die sich über eine Shell (Kommandozeile) ausführen lassen. Diese Tools müssen als root-User ausgeführt werden. Die Tools befinden sich im Verzeichnis /home/enlogicshow/system/server.


server_license

Über das Tool server_license lässt sich unter Linux ein (neuer) Lizenzschlüssel für das System eintragen. Außerdem wird die aktuelle Produkt-Id angezeigt. Sollte sich der enlogic:show Server nicht mehr starten lassen, können über dieses Tool also ohne die Web-Oberfläche Änderungen an der Lizenzierung vorgenommen werden. Dies kann z.B. notwendig sein, wenn eine Demo-Version abgelaufen ist oder ein Hardware-Umzug am Server vorgenommen wurde (siehe KB2008S19).

Nach dem Start des Tools wird die alte und die neue (aktuelle) Produkt-Id der Installation angezeigt. Darunter kann ein neuer Lizenz-Schlüssel eingetragen werden. Hinweis: an dieser Stelle können keine Lizenzen eingetragen werden, die mit ESOA- beginnen, außerdem können keine Lizenzen für Module eingegeben werden (diese können Sie über die Web-Oberfläche eintragen, wenn der Server-Dienst läuft).


server_dbcheck

Mit server_dbcheck können die Server-Datenbanken überprüft, Log-Meldungen aus den Server-Datenbanken gelöscht und die DBs zur Performance-Optimierung komprimiert werden. Dieses Tool sollte nur verwendet werden, wenn der enlogic:show Server gestoppt ist.


(Aufruf ohne Parameter)

Wird das Tool ohne Parameter aufgerufen, werden alle Server-Datenbanken überprüft. Die Ausgabe umfasst die Anzahl der Tabellen in der jeweiligen Datenbank, die Anzahl der Datensätze, die max. Größe eines Datensatzes, Anzahl der Log-Meldungen und Anzahl der festgestellten Datenbank-Fehler.

--delete-logs dbname

Löscht alle vorhandenen Log-Einträge in einer Datenbank (gilt sowohl für gelesene als auch für ungelesene Log-Meldungen). Beispiel:

./server_dbcheck --delete-logs enlogicserver.db

--compact-database dbname

Komprimiert eine Datenbank-Datei. Dabei werden nicht mehr verwendete Bereiche in der Datei entfernt, die Dateigröße wird dabei i.d.R. deutlich kleiner. Lese- und Schreib-Operationen laufen danach etwas schneller ab (siehe auch KB2011S04 - Option --manage-db unter Windows). Beispiel:

./server_dbcheck --compact-database enlogicserver.db

Diese Option bietet sich besonders dann an, wenn zuvor mit --delete-logs alle Log-Meldungen in einer DB-Datei entfernt wurden.


KB-ID: KB2011S05

Testen und selbst urteilen

Es geht nichts über einen Test mit eigenen Augen. Wir laden Sie herzlich dazu ein unsere 30 Tage Demo-Version mit allen Features auszuprobieren!

Hier gehts zur Demo

Was kostet das?

Die Preisliste zu allen enlogic:show Versionen können Sie hier finden:

Preislisten-Download

Technische Informationen

Alle technischen Hintergrund-Informationen finden Sie in unserer Support-Sektion.

Support-Center

Fragen?

Wir haben vielleicht die richtigen Antworten. Jedenfalls würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.

Und so gehts ...

Newsletter

Immer aktuell informiert wenn sich hier etwas tut, oder genug davon? Hier werden Sie geholfen!

Zur Newsletter-Registierung

© 2004-2019 All-Dynamics Software GmbH