Mögliche Zustände bei Ausschalt-Zeiten von Playern

Frage:

Die enlogic:show Software bietet mehrere Möglichkeiten, in welchen Modus ein Player bzw. dessen PC / Display schalten soll, wenn sich das jeweilige Gerät in der Ausschalt-Phase befindet. Wodurch unterscheiden sich diese Einstellungen und auf was ist zu achten?

Antwort:

Die enlogic:show Digital Signage Player lassen sich, was Ein-/Ausschaltzeiten betrifft, grundsätzlich auf drei Arten betreiben:


  • 24/7 Betrieb: die Player laufen im Dauerbetrieb, der Player PC wird also nicht gestoppt bzw. heruntergefahren.
  • Einheitliche Ein/Ausschaltzeiten: die definierten Ein/Ausschaltzeiten gelten für die komplette Woche. In diesem Modus wird ein Player PC z.B. morgens um 8 Uhr gestartet und läuft bis abends 20 Uhr. Dann wird er z.B. in den Ruhezustand versetzt und am nächsten Morgen um 8 Uhr wieder automatisch gestartet (gilt für alle Tage einer Woche).
  • Individuelle Ein/Ausschaltzeiten: die Ein/Ausschaltzeiten können für jeden Wochentag unterschiedlich definiert werden. Dadurch kann z.B. erreicht werden, dass ein Player Montags bis Freitags tagsüber läuft, sich aber nachts und am kompletten Wocheende im Modus "Ruhezustand" befindet (ab Version 1.6.3).


Die Ein/Ausschalt-Phasen lassen sich in der Geräte-Konfiguration für jeden Player bzw. für jede Player-Gruppe individuell einstellen (Menü "Geräte").

Die folgenden Zustände während den Ausschalt-Zeiten stehen dabei zur Verfügung: 


Ruhezustand

Der Player PC wird zur Ausschalt-Zeit in den Windows Ruhezustand (Hibernate / Ruhemodus) versetzt. Zur nächsten Einschalt-Zeit wird der PC wieder automatisch gestartet. Ist das Modul "Display Alive" aktiviert, wird das angeschlossene Display zusätzlich über die RS232-Schnittstelle jeweils aus- bzw. eingeschaltet. Das Ausschalten des Displays geschieht vor der Einleitung des Ruhezustands, das Einschalten des Displays geschieht erst dann, wenn der Player wieder Inhalte abspielt. Dadurch ist der Windows Boot/Shutdown-Screen beim Hoch- und Herunterfahren nicht auf dem Monitor zu sehen. Wird das "Display Alive"-Modul nicht verwendet, sollte das Display automatisch in den Standby-Modus wechseln.


Display aus (benötigt Display-Alive)

Das Display-Panel wird zu den Ausschaltzeiten ausgeschaltet und zu den Einschaltzeiten wieder eingeschaltet. Der Player-PC wird nicht heruntergefahren, sondern läuft im Dauerbetrieb. Dieser Modus bietet sich an, wenn der PC eines Players z.B. nachts zu Wartungszwecken erreichbar sein soll. Diese Funktion kann nur bei aktiviertem bzw. lizenziertem Display-Alive verwendet werden.


Weißer Bildschirm

Während den Ausschaltzeiten zeigt der Monitor einen komplett weißen Bildschirm (es wird kein Logo o.ä. angezeigt). Zur nächsten Einschaltzeit wird der enlogic:show Player neu gestartet und zeigt wieder Inhalte gemäß dem Kalender / Standard-Content an.


Schwarzer Bildschirm

Wie oben, jedoch wird hier ein schwarzer Bildschirm in der Ausschalt-Phase angezeigt.


Gerät ausschalten (stromlos)

Fährt den Player PC zu den Ausschalt-Zeiten komplett herunter. Der PC wird zur nächsten Einschaltzeit nicht automatisch gestartet. Dieser Modus kann verwendet werden, wenn das Digital Signage System in den Ausschalt-Phasen komplett stromlos geschaltet wird (z.B. über Nacht in einem Ladengeschäft oder Schaufenster). Falls der PC automatisch starten soll, wenn die Stromversorgung wieder eingeschaltet wird, sollten die entsprechenden Parameter im BIOS des PCs eingestellt werden (KB2008P15: Empfohlene BIOS-Einstellungen).


Gerät herunterfahren

Ab enlogic:show Version 1.9.0: Führt zum Ausschalt-Zeitpunkt einen Shutdown des Windows Betriebssystems durch. Der PC wird zur nächsten Einschaltzeit nicht automatisch gestartet. Dieser Modus kann z.B. verwendet werden, wenn der PC über Wake On LAN (WOL) wieder eingeschaltet werden soll. Beachten Sie bitte, dass für WOL u.U. Einstellungen im BIOS und/oder in der Netzwerk-Adapter Konfiguration (z.B. Energieverwaltung) vorgenommen werden müssen. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Dokumenationen der Hardware-Hersteller (PC/BIOS/Netzwerkkarte) - siehe auch KB2012F03 - enlogic:show Wake On LAN.


Verwandte Artikel zu diesem Thema: KB2008P16: Einstellungen Ruhezustand (Offline-Phase) werden nicht sofort wirksam und KB2011P01: Hinweise zum Ruhezustand (Ausschalt-/Offline-Phase).


KB-ID: KB2011F14

Testen und selbst urteilen

Es geht nichts über einen Test mit eigenen Augen. Wir laden Sie herzlich dazu ein unsere 30 Tage Demo-Version mit allen Features auszuprobieren!

Hier gehts zur Demo

Was kostet das?

Die Preisliste zu allen enlogic:show Versionen können Sie hier finden:

Preislisten-Download

Technische Informationen

Alle technischen Hintergrund-Informationen finden Sie in unserer Support-Sektion.

Support-Center

Fragen?

Wir haben vielleicht die richtigen Antworten. Jedenfalls würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.

Und so gehts ...

Newsletter

Immer aktuell informiert wenn sich hier etwas tut, oder genug davon? Hier werden Sie geholfen!

Zur Newsletter-Registierung

© 2004-2019 All-Dynamics Software GmbH