Image-Installation der Player-Software

Frage:

Inwieweit ist die Installation des Players über ein Image vorgesehen und wie ist dabei vorzugehen?

Antwort:

Mit Hilfe des Player Konfigurations-Programms kann das System für eine Image-Installation vorbereitet werden. Der Setup-Vorgang auf die Ziel-Maschine läuft durch diese Funktion weitgehend automatisch ab. So wird bei der Image-Erstellung bereits die Adresse des enlogic:show Servers hinterlegt und nach der Installation wird der neu installierte Player automatisch an den Server gekoppelt, ohne dass weitere Benutzer-Interaktionen notwendig sind.

Gehen Sie zur Vorbereitung für die Image-Erstellung wie folgt vor:


  • Installieren Sie zunächst die Player-Software ganz normal auf einem PC ("nur Player-Installation", Player-Autostart sollte aktiviert werden). Wenn ein komplettes Image inkl. Betriebssystem, Treibern und der Player Software erstellt werden soll, muss diese Installation auf dem gleichen PC-Typ erfolgen, mit dem später auch die restlichen Images installiert werden sollen.
  • Starten Sie nach der Installation den Player und nehmen Sie die Erst-Konfiguration wie gewohnt vor (Eingabe der Server-Adresse usw.).
  • Lassen Sie den Player am Server anmelden, bis der Player die Meldung "Code 401" zeigt. Beenden Sie danach den Player mit der ESC-Taste.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle benötigten Plugins korrekt installiert und konfiguriert sind, falls ein komplettes System-Image erstellt werden soll. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass alle Windows-Einstellungen für den Player-Betrieb korrekt sind (z.B. Deaktivierung der UAC ab Windows Vista, automatische Anmeldung, usw.).
  • Starten Sie nun das Konfigurations-Programm des Players (enlogicplayerconfig.exe). Prüfen Sie, ob alle Einstellungen den gewünschten Parametern entsprechen. Falls Sie Änderungen an der Konfiguration vornehmen, klicken Sie auf "Speichern" und starten Sie dann das Konfigurations-Programm erneut.
  • Wechseln Sie im Konfigurations-Programm auf die Seite "Image Installation". Hier haben Sie die Möglichkeit eine Start-Verzögerung (in Sekunden) einzustellen. Die Startverzögerung dient dazu, dass der automatische Startvorgang nachdem ein PC über ein Image installiert und gestartet wurde, manuell abgebrochen werden kann, falls sich nach der Installation noch Änderungen ergeben (z.B. Einstellungen für die Monitorauflösung).
  • Klicken Sie nun auf den Button "Dieses System jetzt für Image Installation vorbereiten". Es erfolgt eine Sicherheitsabfrage (Ja/Nein).
  • Die Installation ist nun für die Image Erstellung vorbereitet - der Player darf nun auf diesem PC nicht mehr gestartet werden, da die Konfiguration sonst wieder überschrieben werden würde.

Erstellen Sie nun das System-Image mit Ihrer Imaging-Software. Während der Installation wurde der Player am Server angemeldet. Dieser Eintrag kann in der Geräteliste wieder gelöscht werden, da das Gerät durch die Vorbereitung für die Image-Installation ungültig wurde (die Anmelde-Informationen wurden gelöscht).


Nachdem ein PC über das erstellte Image installiert wurde, läuft der erste Player-Start wie folgt ab:


  • Der Player öffnet ein Dialog-Fenster in dem die aktuelle Bildschirm-Auflösung angezeigt wird. Außerdem wird die Zeit der Start-Verzögerung heruntergezählt.
  • Im Start-Dialog kann der Player-Name und der Kommentar angegeben werden. Per Default wird ein automatischer Player-Name erzeugt (PI-PCNAME-DATUM-UHRZEIT). Sobald der Player-Name oder der Kommentar geändert wird, stoppt das Herunterzählen der Start-Verzögerung.
  • Über den Button "Abbrechen" kann der automatische Start-Vorgang komplett abgebrochen werden (z.B. wenn die aktuelle Bildschirm-Auflösung nicht korrekt ist). Der automatische Start-Vorgang beginnt von vorne, wenn der Player erneut gestartet wird.
  • Erfolgt keine manuelle Eingabe und kein Abbruch, wird der Player mit dem erzeugten Namen und der aktuellen Monitor-Auflösung nach Ablauf der Start-Verzögerung am Server angemeldet. Der Player kann dann wie gewohnt über die Geräteliste in der Web-Oberfläche des Server aktiviert werden. Player-Name und Kommentar können zu einem späteren Zeitpunkt in der Web-Oberfläche geändert werden.

Sollte zwischenzeitlich ein enlogic:show Update auf dem Server installiert worden sein, wird der Player nach der Freischaltung zunächst das Software-Update übertragen und sich auf den aktuellen Code-Stand bringen. Es ist also nicht notwendig, nach der Installation eines Updates ein neues Image für die Player-Installation zu erzeugen.


KB-ID: KB2011F16

Testen und selbst urteilen

Es geht nichts über einen Test mit eigenen Augen. Wir laden Sie herzlich dazu ein unsere 30 Tage Demo-Version mit allen Features auszuprobieren!

Hier gehts zur Demo

Was kostet das?

Die Preisliste zu allen enlogic:show Versionen können Sie hier finden:

Preislisten-Download

Technische Informationen

Alle technischen Hintergrund-Informationen finden Sie in unserer Support-Sektion.

Support-Center

Fragen?

Wir haben vielleicht die richtigen Antworten. Jedenfalls würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.

Und so gehts ...

Newsletter

Immer aktuell informiert wenn sich hier etwas tut, oder genug davon? Hier werden Sie geholfen!

Zur Newsletter-Registierung

© 2004-2019 All-Dynamics Software GmbH