enlogic:show CUS (Concurrent User System, Mehrbenutzer Inhalts-Sperren)

Frage:

Wie funktioniert das CUS (Concurrent User System), also die Sperrung von Inhalten während der Erstellung bzw. Bearbeitung, damit sichergestellt werden kann, dass nur ein Benutzer Inhalts-Objekte bearbeitet?

Antwort:

CUS steht bei allen enlogic:show Versionen mit Benutzer-Verwaltung zur Verfügung (enlogic:show active mit Modul Benutzer-Verwaltung oder enlogic:show enterprise). Bei den Versionen easy und active ohne Benutzer-Verwaltung macht CUS keinen Sinn, da dort nur ein admin-Konto existiert, mit dem sich nur ein Benutzer gleichzeitig an der Web-Oberfläche anmelden kann.

Die CUS Inhalts-Sperren sorgen dafür, dass nur ein Benutzer gleichzeitig Inhalts-Objekte bearbeiten kann (z.B. Standard-Inhalt eines Players, Events im Zeitplaner, Vorlagen).

CUS-Sperren werden automatisch erzeugt, sobald ein Benutzer Inhalte anlegt oder bearbeitet. Versucht nun ein zweiter Benutzer auf bereits gesperrte Inhalte zuzugreifen, erhält er eine Meldung, dass die jeweiligen Objekte derzeit durch einen anderen User bearbeitet werden und daher nicht geöffnet werden können. Speichert der erste Benutzer die Inhalte, wird die Inhalts-Sperre aufgelöst und andere Benutzer können auf die Objekte zugreifen.

Das Verhalten der CUS-Sperren kann in der Server-Konfiguration (ab Version 1.7.5: Menü Einstellungen -> Server-Einstellungen) bestimmt werden. Folgende Modi stehen zur Verfügung:

1. Deaktiviert: In dieser Einstellung wird CUS komplett abgeschaltet. Inhalts-Objekte können mehrfach durch verschiedene Benutzer geöffnet werden. Beim Speichern überschreiben sich die Änderungen gegenseitig. Die letzte Änderung bleibt schließlich in der Datenbank gespeichert.

2. Zeit-Sperre: In diesem Modus erhält der Benutzer eine Sperre für eine bestimmte Zeit (z.B. 20 Minuten). Die Zeit wird während der Bearbeitung in der Menüzeile angezeigt. Der Benutzer kann eine Sperre jederzeit verlängern, falls die Bearbeitung länger dauert. Läuft die Zeit ab, wird das Objekt automatisch freigegeben und andere Benutzer können darauf zugreifen. Die Standard-Zeit für die Sperrung kann für jedes Benutzerkonto einzeln in der Benutzer-Verwaltung definiert werden.

3. Hinweise: (ab Version 1.7.5) Versucht ein zweiter Benutzer einen Inhalt zu bearbeiten, der sich bereits in der Bearbeitung befindet, erhält der erste Benutzer (dem die Sperre gehört) einen entsprechenden Hinweis eingeblendet. Die Benutzer können sich so koordinieren. In diesem Modus gibt es keine ablaufende Zeit-Sperre, stattdessen wird "Inhaltssperre: aktiviert" angezeigt.

Administratoren können CUS-Sperren vorzeitig auflösen und löschen (Menü Erweiterungen -> Benutzerkontrolle -> Inhalte in Bearbeitung). Dies kann z.B. notwendig sein, wenn ein Benutzer während der Bearbeitung eines Inhalts in der Web-Oberfläche den Browser schließt ohne sich ab- oder neu anzumelden.


KB-ID: KB2012F07

Testen und selbst urteilen

Es geht nichts über einen Test mit eigenen Augen. Wir laden Sie herzlich dazu ein unsere 30 Tage Demo-Version mit allen Features auszuprobieren!

Hier gehts zur Demo

Was kostet das?

Die Preisliste zu allen enlogic:show Versionen können Sie hier finden:

Preislisten-Download

Technische Informationen

Alle technischen Hintergrund-Informationen finden Sie in unserer Support-Sektion.

Support-Center

Fragen?

Wir haben vielleicht die richtigen Antworten. Jedenfalls würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.

Und so gehts ...

Newsletter

Immer aktuell informiert wenn sich hier etwas tut, oder genug davon? Hier werden Sie geholfen!

Zur Newsletter-Registierung

© 2004-2019 All-Dynamics Software GmbH